6 x Weihnachten ohne Dich

Wie knüpft man an,   an ein früheres Leben,   wie macht man weiter,    wenn man tief im   Herzen   zu verstehen beginnt,   daß man nicht mehr zurück kann?

Manches kann die Zeit nicht heilen,   manchen Schmerz, der zu tief sitzt und einen fest umklammert   ( Zitat aus Herr der Ringe –  für unseren Bilbo )

Mein Schmerz, meine Sehnsucht ist immer noch erdrückend. Aber manchmal berührt mich etwas Leichtes, eine Ahnung, eine Hoffnung – eine leise Kraft. Wenn ich davon berührt werde, ist es wie ein leiser Trost und ein Vertrauen, daß unser Anfang und unser Ende von Licht und Liebe getragen sind, und wir uns in diesem Licht sofort wiederfinden werden.

Für die schwere Zeit des Wartens schickst Du uns immer wieder wunderbare Zeichen und die zwei “Engelkinder” berühren unsere Herzen so sehr. Ganz besonders wenn die kleine Orla, in der Du Dich versteckst hast,  uns mit Deinen Augen ansieht.   Dein Muttchen

+30+30+30+30+30+30+30+30+30+30+

 

Heute schauen wir besonders oft durch das Fenster der Erinnerung -

heute ist dein 30. Geburtstag -

das Fenster ist weit offen -

und wir erinnern uns an all deine schönen Kindergeburtstage und die Partys (bei denen wir natürlich nicht dabei waren)

oder die gemeinsamen Restaurantbesuche an diesen Tagen.

Tage voller Freude und Glück und immer mit einem Geburtstagskuchen -

wie heute auch.

 

3 Jahre 3 Tage 3 Stunden der Schmerz bleibt gleich

Wir müssen damit leben, das gelingt uns mal besser, mal schlechter.

Gestern standen wir wieder fassungslos an der Stelle, an der wir Dich verloren haben.

Es bleiben uns nur die Erinnerungen im Herzen und die Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Und manchmal das deutliche Gefühl, Du bist gerade ganz nah, stehst direkt neben uns.

- 10. März 2015 -

Liebster David,

heute wäre Dein 29. Erdengeburtstag - 

heute ist Dein 3. Himmelsgeburtstag !

An diesem 10. März waren wir immer alle sehr glücklich und haben uns gefreut. Deine Eltern natürlich ganz besonders, 

daß DU UNS geschenkt wurdest. Deine Familie und Deine Freunde haben sich gefreut, daß Du wieder ein Jahr älter warst und haben Dich gefeiert und beschenkt. Und Du hast dich mit deinem sanften sonnigen Gemüt deines Lebens erfreut. 

Nie werden wir verstehen, warum Dein Erdenleben nur so kurz sein durfte. 

Aber wir hoffen, daß Du Deinen Erdengeburtstag im Jenseits nicht vergessen hast und ihn mit Deinen neuen Weggefährten verbringst. Sicher machst Du mit Thomas eine wunderbare Himmelstour auf Euren Bikes. 

In Gedanken sind wir immer bei Dir - 

und heute ganz besonders.

heute wäre dein 28. Geburtstag

Liebster David

heute wäre ein besonderer Tag für dich,

heute wärst du vielleicht müde vom Reinfeiern

oder würdest eine Party vorbereiten,

heute würden deine Freunde posten, simsen und anrufen,

heute wären deine Eltern und Geschwister bei dir,

heute würdest du Geschenke bekommen,

heute würdest du deinen Kollegen Kuchen mitbringen,

heute würde die Sonne nur für dich scheinen,

heute wärst du glücklich, ausgelassen

und unser aller Sonnenschein

- heute wäre dein 28. Geburtstag -

wenn dein Schutzengel bei dir gewesen wäre.

 

Wir alle sind heute mit dem Herzen bei dir

- es ist ein besonderer Tag für uns -

ein besonders trauriger Tag -

weil wir dich lieben

und nicht in die Arme

schließen können.

10. März 2014

deine Eltern

dein Ruhe-Garten

Durch alle Jahreszeiten 2013 haben wir dein – unser gemeinsames – Ruhe-Gärtchen gehegt und gepflegt; einen der Orte, wo wir dir ganz nah sein können

 

… der andere Ort ist die Unfallstelle, die Papa und deine lieben Freunde pflegen und dort bei dir sein können. So liebevoll, daß es sogar in der Zeitung Erwägung fand.

Erschienen in der Hersfelder Zeitung am 23.11.2013

Memento mori – gedenke des Todes

Kleba. Vielerorts mahnen Kreuze und Blumen am Straßenrand: Hier ist jemand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen … Immer wieder frische Blumen und brennende Grablichter zeigen, dass dieser Verstorbene unvergessen ist und trauernde Angehörige hinterlassen hat.

Frische Blumen und Grablichter am Straßenrand zeigen die Trauer der Angehörigen und Freunde. Foto:  Miehe
Frische Blumen und Grablichter am Straßenrand zeigen die Trauer der Angehörigen und Freunde. Foto:  Miehe

Eine Gedenkstätte an der B 454 zwischen Niederaula und Kleba berührt beim Vorbeifahren auf besondere Weise. Hier ist David G. im Mai 2012 mit seinem Motorrad tödlich verunglückt – 26 Jahre alt. Der Unfallhergang blieb im Dunkeln, da es keine Zeugen gab oder sich diese unerkannt verzogen. Dieses Warum, Weshalb und Wieso um die Todesumstände ist für die Eltern bis zum heutigen Tage eine traumatische Frage. Kannten sie ihren Sohn doch als Beifahrer im Auto als vor- und umsichtigen Fahrer. Musste er etwa einem auf die Straße einbiegenden Fahrzeug an der relativ unübersichtlichen Straßenstelle ausweichen? Wie auch immer – einen Tag vorher hatten sie noch miteinander telefoniert, dann überbrachte die Polizei in Begleitung vom örtlichen Pfarrer die Todesnachricht, eine tiefe Erschütterung.

So ist ihnen nun nur die Erinnerung an den geliebten Sohn geblieben. Eine besonders intensive Erinnerungsstätte ist den Eltern außer seiner Ruhestätte auf dem örtlichen Friedhof auch die Unfallstelle. Jede Woche besuchen sie die Stelle, wo er verstarb, bringen frische Blumen oder andere Gedenkzeichen und pflegen die Stätte. Auch Memorabilien von Freunden zeugen davon, dass David G. unvergessen ist. Wie auch die anderen Kreuze am Wegesrand mahnt diese Erinnerungsstätte zur Achtsamkeit und zum behutsamen Fahren im Straßenverkehr und führt die Endlichkeit des Lebens vor Augen.

Von Brunhilde Miehe