Du fehlst mir

Liebe Eltern und liebe Geschwister von David!

Keiner kann Ihnen den Schmerz über den Verlust von David abnehmen, aber ich wünsche Ihnen von Herzen, dass die schönen Erinnerungen an David Ihnen viel Kraft für die kommende Zeit geben.

Außerdem möchte ich mich bei Ihnen bedanken, dass Sie mir/uns die Möglichkeit gegeben haben am Samstag von David Abschied zu nehmen.

David war ein so wundervoller Mensch, der mir in all den Jahren sehr ans Herz gewachsen ist.
Ständig warte ich darauf, dass er mit seinem unverwechselbaren, lieben Lächeln und den Worten „Hallo Schatzi“ oder „Schatz für dich mach ich doch alles“ um die Ecke kommt, bei mir frühstückt oder sich einfach zu mir setzt und ein Nickerchen macht.
Ich bin so dankbar dafür, dass David nicht nur ein Kollege sondern mein Freund gewesen ist, mit dem ich täglich gelacht und über unser beider Wünsche, Träume und Familien gesprochen habe. David hat mir so viel von Ihnen allen erzählt und Fotos gezeigt, dass Sie mir am Samstag nicht wirklich fremd waren.

Die schöne Zeit mit David kann mir niemand nehmen und er wird immer in meinem Herzen sein.

Bitte grüßen Sie David immer von mir wenn Sie Ihn besuchen.

Ich weine mit Ihnen

Rabea Mahkorn

3 Gedanken zu “Du fehlst mir

  1. Liebe Rabea,
    deine Worte (ich sage einfach du) sind so anrührend und beschreiben unseren Sohn so unverwechselbar, dass ich glaube, du hast ihn sehr gut gekannt und sehr gern gehabt. Leider konnte ich am Samstag kaum etwas wahrnehmen, so dass ich von dir leider kein Bild vor Augen habe. Aber durch diese lieben Zeilen fühle ich mich dir auch nah. Wir gehen jeden Abend ans Grab, ab morgen nehme ich deine Grüße an ihn mit. Danke für so viel Mitgefühl. Claudia Glock

  2. Liebe Claudia!

    Das „Du“ nehme ich sehr gerne an, zumal David sich gewünscht hat, dass wir uns einmal kennenlernen.
    Ich verstehe sehr gut, dass Du am Samstag nichts wahr genommen hast. Das einzige woran ich mich sehr lebhaft erinnere, ist das Gefühl in meinem Herzen als „Sailing Home“ gespielt wurde und der Zusammenhalt Eurer Familie, vor allem die Stärke von Nils wie er in seinem unendlichen Schmerz Euch getröstet hat.
    Als Familie mit ganz viel Herz und Liebe hat David mir immer von Euch erzählt und er hat nicht übertrieben.
    David und ich haben uns wirklich sehr gern gehabt und waren sehr vertraut miteinander. Er war hier „mein Junge“ mit dem ich so viele schöne Zeiten erlebt habe, den ich aber auch ab und zu wieder in die richtige Richtung schupsen oder mal lächelnd „in den Hintern treten“ musste. Wir waren einfach immer füreinander da.
    Es gibt noch so viel über David zu sagen und was ich gerne über ihn erfahren würde. Vielleicht ergibt sich irgendwann die Gelegenheit, dass wir uns zusammensetzen und über die schöne Zeit mit David reden, gemeinsam lächeln und weinen.

    Ich denke ständig an David und werde ihn sobald und so oft es geht besuchen.
    Danke, dass Ihr in der Zwischenzeit David von mir grüßt.

    Mein Herz ist bei Euch

    Rabea.

  3. Liebe Rabea,
    unsere Tage sind im Moment sehr schwer. Der Schmerz und das Bewußtsein, daß wir unseren lieben David nie wiedersehen werden, wird gerade mit jedem neuen Aufwachen am Morgen schlimmer. Der Schock ließ uns anfangs noch wie betäubt einigermaßen funktionieren, aber die Betäubung läßt nach und jetzt ist es kaum auszuhalten.
    Du hast in der letzten Zeit viel mehr Zeit mit ihm verbringen können als wir und aus deinen Worten erkenne ich genau wie vertraut ihr euch wart und wie sehr du ihn vermisst. Wir würden uns freuen, dich kennenzulernen. Du bist jederzeit herzlich willkommen bei uns.
    Bis dahin alles Liebe Claudia
    meine e-mail: claudia.glock@gmx.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>